Mit Kartoffel gegen graue Haare
Graue Haare färben

Mit Kartoffel gegen graue Haare

Wer spricht schon gerne über das Älter werden und der damit verbundenen „Erscheinungen“ wie Falten und graue Haare.
Für alles hat die moderne Chemie und Schönheitsindustrie „Mittelchen“ mehr oder weniger sinnvoll und wirkungsvoll parat.
Alles andere als gesund sind diese chemischen Produkte. Allergien sind auf dem Vormarsch. Oft ist es so, dass alle diese „Mittelchen“ Haut, Kopfhaut und Haare schädigen und reizen können.
Der Trend zu alternativen Möglichkeiten ist nachvollziehbar. Wo kann man fündig werden?
In der Küche!
Viele Produkte, vor allem diejenigen die suf natürlichen Zutaten beruhen, die es heute zu kaufen gibt, wurden meistens in einer Küche entdeckt und entwickelt.
So auch ein „Mittelchen“ gegen graue Haare.  
 
Kartoffelschalen!
Wenn das nächste Mal Kartoffeln auf dem Speiseplan stehen unbedingt die Schalen zum Haare tönen verwenden.
Sie enthalten den Stoff
“ Benzacatechin“der in der Chemie als Basis für Farbstoffe benutzt wird. Dieser Stoff hilft dabei Haare, die grau geworden sind, weniger sichtbar zu machen und bei häufiger Anwendung  sie zu tönen.
Der ganze Vorgang ist völlig unkompliziert.
Kartoffelschalen in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen und 20 Minuten köcheln lassen.
Den Sud dann abkühlen lassen und in eine Sprühflasche umfüllen.
Haare wie gewohnt waschen und die Haare mit einem Handtuch abtrocken. Nun den Kartoffelsud gleichmäßig ins Haar sprühen und trocknen lassen.
Ich empfehle diese Prozedur zwei bis dreimal die Woche anzuwenden. Selbstverständlich sind die Kartoffelschalen kein chemisches Färbemittel, und es kann daher kein direktes Resultat erzielt werden und auch nicht verglichen werden wie bei chemischen Produkten. Doch die regelmäßige Anwendung lassen die grauen Haare immer dunkler erscheinen und sind im übrigen Haar nicht mehr so gut sichtbar. Das Haar bekommt einen schönen Glanz! Wer alles aus der Kartoffel für seine Haare nutzen möchte, kann auc die gekochten Kartoffelschalen mit dem Wasser pürieren und als Haar Packung eine halbe Stunde einwirken lassen. Ausspülen und mit einer Haarspülung nachbehandeln. Doch nicht nur Kartoffel, auch Tee und Kräuter können wirkungsvoll gegen graue Haare verwendet werden
Sowohl schwarzer Tee, ätherisches Rosmarinöl und Salbeiblätter färben stark. Durch mehrfache Anwendung baut sich eine immer farbintensivere Schicht auf. Sie ist jedoch nicht vollständig deckend, sodass die Tönung auch nach häufiger Anwendung natürlich aussieht.
Das ist auch ein Tipp für Männer, die sich die Haare nicht färben möchten, aber auch weniger graue Haare bei sich selbst im Spiegel sehen wollen

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.