Gebratene breite Nudeln chinesische Art
Bami mit Knoblauch

Gebratene breite Nudeln chinesische Art

Gebratene Nudeln immer wieder ein schnelles und gerne gegessenes Gericht, das viel Kreativität es immer wieder neu zu erfinden, zulässt. Meine Zubereitungen richten sich immer nach dem was vorhanden ist, und was die Gäste gerne essen.  
Zutaten:
250 gr. Breite Nudeln
bissfest kochen und gut abtropfen lassen. Damit sie nicht kleben ein paar Tropfen Öl untermischen.  Auch frische Nudeln aus der Kühltheke dürfen es sein, wenn es schnell gehen soll) Nudeln nie nass aus der Kochflüssigkeit direkt in die Pfanne geben!
1 Hähnchenbrust in feine Streifen geschnitten
1 Scheibe frischen Ingwer ca 3 cm, fein würfeln
2 Stangen frischen jungen Knoblauch in feine Scheiben schneiden mit dem grünen Anteil (oder 3 Knoblauchzehen klein würfeln)  
2 Möhren geschält und in dünne Scheiben schneiden
250 gr. gemischte Pilze nach Wahl, (gibt es ebenfalls schon gemischt im Angebot)
1 Pak Choi in Streifen schneiden, doch die grünen Spitzen beiseite stellen  
1 Chili Schote in feine Ringe geschnitten, möglichst mit den Kernen, wer das mag
5 Zehen schwarzen Knoblauch (eine Option die sehr empfehlenswert ist)
Olivenöl zum braten
1 Eßl. geröstetes Sesamöl
1-2 Eßl. Dunkle Sojasauce
1 Eßl. Curry Pulver  
Salz
 
Zubereitung:
In einer breiten Pfanne (nehme ich lieber als den WOK) Öl heiss werden lassen, dann die Hähnchenbrust darin anbraten, den Ingwer, die Chilischote, den Knoblauch und die Möhren, dazu geben und kurz durchschwenken. Mit Salz und Currypulver ein wenig anrösten.
Dann die gemischten Pilze und den Pak Choi ohne die grünen Blattspitzen dazu geben und mit durchschwenken. Sesamöl und Sojasauce dazu und alles kurz schmoren lassen.
Dann die gut abgetropften Nudeln dazu und bei guter Hitze alles gleichmäßig braten. Wenn erforderlich noch einmal würzen. Zum Schluss die grünen Blattspitzen des Pak Choi und wer mag die schwarzen Knoblauchzehen in Scheibchen schneiden und unter die gebratenen Nudeln heben.
Tipp: Es gibt kein richtig oder falsch bezüglich der Zutaten, denn jeder kann die Gemüse oder auch Nudelsorte hinzu fügen die er bevorzugt. Auch ist man in der Wahl der Fleischsorten unabhängig. Auch leckere Krabben oder Tintenfisch kann diesem Gericht eine andere Geschmacksrichtung geben. Wichtig ist nur, die Zutaten klein zu schneiden, damit sie schnell bissfest gegart werden können.  
Ich wünsche gutes Gelingen und guten Appetit

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.