Du betrachtest gerade Alternative zu herkömmlichen Weihnachtsplätzchen
Vollkorn-Haselnusstaler

Alternative zu herkömmlichen Weihnachtsplätzchen

Plätzchen-Rezepte anwenden mit wenig Butter und Zucker. Auch Makronen mit Kokos und Nüssen die ohne Fett gebacken werden. Kalorien durch weniger Zucker einsparen. Zucker durch Süßungsmittel wie Agavensirup, Ahornsirup und Honig ersetzen. 
Anstelle von Weißmehl Vollkornmehl nehmen. Es macht länger satt und die Verdauung wird reguliert. Vollkornmehl wirkt auf Blutzuckerspiegel und ist daher eine empfehlenswerte Alternative für Diabetiker.
Rezepte mit Haferflocken, Nüssen oder Trockenfrüchten bevorzugen. backen. Diese Plätzchen sind nicht nur lecker, sondern man tut dem Körper auch etwas Gutes.
Weihnachtsgewürze wie Zimt, Vanille oder Anis verleihen den Plätzchen nicht nur den typischen weihnachtlichen Geschmack, sondern wirken sich positiv auf den Körper aus. Zimt regt beispielsweise die Verdauung an, und Vanille hat einen stimmungsaufhellenden Effekt.
 
Rezept für Haselnusstaler:
Zutaten Haselnusstaler:

180 Gramm Butter
130 Gramm Puderzucker
2 Päckchen Vanillezucker
100 Gramm Mehl
150 Gramm gehackte Nusskerne
150 Gramm Haferflocken
Zitrone und 1 Prise Salz
 
So wird es gemacht
Butter, Puderzucker, Vanillezucker und Salz miteinander vermischen. Die Schale der Zitrone abreiben, und mit den gehackten Nüssen, den Haferflocken und dem Mehl zusammen verkneten.  
Aus dem Teig haselnussgroße Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtem Blech platzieren. Da sich die Kugeln ein wenig ausbreiten in der Hitze des Ofens, genügend Platz dazwischen lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, benötigen sie nicht länger als 8-10 Minuten, dann sind sie fertig. Tipp: Haselnüsse können ersetzt werden mit Mandeln, Walnüssen und anderen Nussarten

Schreibe einen Kommentar